Positive und negative Schufa-Einträge

Bei der Schufa werden die verschiedensten Daten gespeichert, wie wir wissen. Allerdings müssen diese noch unterschieden werden in die positiven Schufa-Einträge, zu denen

  • die Eröffnung von Girokonten
  • Daten über laufende Kredite ohne Störungen (Zahlungsverzug) und
  • Daten über abgezahlte Kredite ohne Störungen (Zahlungsverzug)

gehören. Die negativen Merkmale dagegen sind Daten über

  • nicht vertragsgemäßes Verhalten
  • ausstehende Darlehensraten
  • Vollstreckungsmaßnahmen und
  • Insolvenzverfahren


Hier können Sie in der Artikelreihe weiter- und/oder zurückblättern<< Welche Daten die Schufa speichert und welche nicht| >> Wird man bei einem Schufa-Eintrag informiert?
Share