Was muss man beachten wenn ein Kredit abgelehnt wurde

Kredit abgelehnt – wie verhält man sich richtig

Es kommt nicht gerade selten vor dass der beantragte Kredit abgelehnt wird und sich die Frage stellt warum und was nun. Man sollte sich als erstes auf Ursachensuche begeben woran es gescheitert ist, bevor man die nächste Anfrage stellt, so bewahrt man sich vor Enttäuschungen. Es sei erwähnt das viele unseriöse Kreditanbieter trotz einer Ablehnung eine Bearbeitungsgebühr für den Kredit erheben, dann sollte Widerspruch eingelegt werden sofern Sie nicht mit Antragsanstellung einer solchen Kredit Bearbeitungsgebühr zugestimmt haben. Wie so oft findet man derartige Klauseln im Kleingedruckten – daher ist es auch bei einem Kreditantrag von grosser Bedeutung, sich genau darüber zu informieren wie die Vertragsbedingungen aussehen und lesen Sie sehr genau schriftliche Vereinbarungen und Verträge durch.

Einer der häufigsten Gründe für die Ablehnung des Kredits ist ein Schufa-Eintrag, oft reicht schon eine kleine Eintragung und das Kreditinstitut lehnt den Kredit ab. Wenn noch nicht vor der Beantragung des ersten Kredits geschehen sollte spätestens jetzt eine kostenlose Abfrage, die sogeannte Schufa Selbstauskunft, bei der Schufa erfolgen. Es kommt nicht selten vor dass noch “Altlasten” in der Schufa stehen die aber längst beglichen und auch die Speicherungsfristen überschritten haben. Dies bedeutet nichts anderes als dass derartige Negativeinträge gelöscht werden können und müssen. Ist dies in Ihrem Fall geschehen, sollten Sie zuerst die Löschung vorantreiben bevor Sie weitere Kreditanträge stellen. Wenn die Schufa “bereinigt” wurde sollte ein neuer Versuch unternommen werden, dann sieht es meist schon besser aus und man bekommt nicht mehr so schnell “Kredit abgelehnt” zu lesen. Eine Bearbeitungsgebühr für einen Kredit fällt meist nur dann an wenn der Kreditantrag zustande kommt.

Der gewünschte Kredit muss natürlich nicht zwingend nur wegen eines Schufa-Eintrags abgelehnt werden, so können die Kreditentscheider trotz guter Auskünfte beispielweise aufgrund zu geringem Einkommen nebst Nachweis oder anderer fehlender Sicherheiten ein zu hohes Risiko sehen und sprechen dann eine Kredit Ablehnung aus. Eine gute Schufaauskunft, geregeltes Einkommen oder umfangreiche Sicherheiten steigern Ihre Chancen auf eine Kreditbewilligung. Manchmal kann aber auch das Hinzuziehen eines Bürgen mit guter Bonität zu einer schnelle Antragszustimmung führen.

Sollte in Ihrem Fall mehrfach und aus Ihnen nicht erklärlichen Gründen ein Kredit abgelehnt worden sein, seien Sie misstrauisch und prüfen Ihre Bonität persönlich. Sicherlich sollten Sie auch bei Ihrem Bankberater oder Kreditvermittler höflich nachfragen, was genau zur Ablehung des Kreditantrags geführt hat. Allerdings besteht auf deren Seiten keine Verpflichtung Ihnen Auskünfte zu erteilen. Immerhin gibt es auch umfangreiche Datenschutzbestimmungen in Deutschland.

Share