Welche Daten fließen in das Schufa Scoring ein?

Viele verschiedene Daten fließen in den Score-Wert der Schufa ein. Dazu zählen

  • Wohnort (negativ bewertete Wohngegend)
  • Häufigkeit der Adresswechsel (Versteckspiel mit Gläubigern?)
  • Verheiratet oder ledig (Verheiratete haben eine bessere Zahlungsmoral)
  • Geschieden (evtl. Unterhaltsansprüche senken die Bonität)
  • Kinder (bei vielen Kindern sinkt der Score-Wert)
  • Arbeitgeber
  • Beruf
  • Beschäftigungsdauer
  • finanzielle Verhältnisse (Guthaben, Anzahl und Höhe von Krediten)

Wie sicher der Einfluss dieser Faktoren in das Schufa Scoring ist, bleibt jedoch unklar, da die Schufa ihre Daten hinsichtlich der Ermittlung des Score-Wertes sehr gut schützt.

 

Hier können Sie in der Artikelreihe weiter- und/oder zurückblättern<< Wie genau ist die Schufa? Sind die Daten immer korrekt?| >> Schufa Score-Werte verbessern
Share