Wer ist die Schufa und welchen Zweck erfüllt sie?

Schufa steht als Kürzel für den Begriff „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Die Schufa ist eines der größten Unternehmen in Deutschland, das sich mit der Sammlung von Daten zur Bonität der Bürger beschäftigt. Sie arbeitet mit zahlreichen Vertragspartnern zusammen, vorrangig Banken und Kreditkartengesellschaften, aber auch Mobilfunkanbietern, Versandhäusern und mitunter sogar mit Vermietern.

Die Aufgabe der Schufa ist es, die gemeldeten Daten ihrer Mitgliedsunternehmen zu sammeln und zu verwalten. Aus diesen Daten geht dann ein Score-Wert hervor, der aussagen soll, wie kreditwürdig eine Person ist. Diese Auskunft ist auf Anfrage an die Mitgliedsunternehmen zu erteilen.

Hier können Sie in der Artikelreihe weiter- und/oder zurückblättern| >> Welche Daten die Schufa speichert und welche nicht
Share